Sa | 24. März 2018 - Bach. Johannespassion

Share on Facebook

Sa | 24. März 2018 | tba Uhr  - Große Aula der LMU


Johann Sebastian Bach. Johannespassion


MünchenKlang | Chor und Orchester

tba | Sopran
tba | Alt
tba | Tenor (Evangelist)
tba | Bass (Jesus)
tba | Bass

Thomas Hefele | musikalische Leitung

Die Johannes-Passion (BWV 245) von Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) wurde als früheste und neben der Matthäus-Passion einzig vollständig erhaltene authentische Passion aus Bachs Feder am Karfreitag des Jahres 1724 in der Leipziger Nikolaikirche uraufgeführt. Basierend auf der Passionsgeschichte ertönt das Werk heute meist konzertant anstatt wie ursprünglich vorgesehen im Rahmen der Messliturgie.

 

Weitere Informationen zum Konzert und Kartenvorverkauf finden Sie in Kürze an » dieser Stelle.

MünchenKlang in der großen Aula der LMUFoto: Lara Freiburger

Sa | 28. Juli 2018 - Konzert zum 5-Jährigen Bestehen

Share on Facebook

Sa | 28. Juli 2018 | tba Uhr  - Große Aula der LMU


Konzert zum 5-Jährigen Bestehen von MünchenKlang

Leonard Bernstein. Chichester Psalms
Karl Jenkins. The Armed Man: A Mass for Peace


MünchenKlang | Chor und Orchester

tba | Sopran
tba | Alt
tba | Tenor
tba | Bass

tba | Knabe

Thomas Hefele | musikalische Leitung

Die Chichester Psalms sind ein im Jahre 1965 komponiertes dreiteiliges Chorwerk von Leonard Bernstein (1918 – 1990). Das hebräische Psalmentexte vertonende Werk überzeugt trotz aller inhaltlicher Konflikte mit seiner zuversichtlichen und versöhnlichen Stimmung. Mit diesem Werk würdigt Bernstein die persönliche Verbundenheit zu seiner jüdische Herkunft und Religion.


The Armed Man: A Mass for Peace
ist eine Friedensmesse des walisischen Komponisten Sir Karl Jenkins (* 1944). Als Antikriegsstück vereint das Werk die katholische Messliturgie, französisches Soldatengesänge aus dem 15. Jahrhundert sowie Islamische Gebetsrufe. Der interkulturelle und interreligiöse Gedanke des Werkes spiegelt sich unter anderem in den verwendeten Sprachen wieder: neben Englisch ertönen Gebetsrufe auf Arabisch sowie Abschnitte in Französisch, Griechisch und lateinischer Sprache.
Anlässlich der Jahrtausendwende komponiert, ist das Werk den Opfern des Kosovokriegs gewidmet.

 

Weitere Informationen zum Konzert finden Sie in Kürze an » dieser Stelle.

MünchenKlang in der großen Aula der LMU
Foto: Lara Freiburger