Sa | 12. März 2022 – Passionskonzert

Walter Braunfels. Passionskantate
Morten Lauridsen. Lux Aeterna
Felix Mendelssohn-Bartholdy. Die Hebriden

MünchenKlang | Chor und Orchester

tbd | Bariton

Thomas Hefele | Musikalische Leitung

MünchenKlang wagt sich in einem zweiten Anlauf – das ursprünglich 2020 geplante Passionskonzert mussten wir aufgrund der Corona-Pandemie eine Woche vor Aufführung absagen – auf eher unbekanntes Terrain: Mit den Werken von Walter Braunfels und Morten Lauridsen werden Sie in Musik eintauchen, die sonst nur selten in deutschen Konzertsälen gespielt wird.

Gleichwohl begeistert die Musik durch ein facettenreiches Klangspiel, das die ganze Bandbreite der musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten ausreizt, ohne Dissonanzen zu scheuen. Das Passionsmotiv zieht sich als roter Faden durch das Programm und bildet eine inhaltliche Klammer um die Werke des Konzertes. Das „Lux Aeterna“ von Morten Lauridsen vertont liturgische Texte, die das eng mit der Passion verknüpfte Thema des Ewigen Lichts aufgreifen. In der „Passionskantate“ von Walter Braunfels werden ausgewählte Szenen der Passionsgeschichte auf eindrucksvolle Art und Weise vertont.

Ergänzt wird das Programm mit Mendselssohns Hebriden Ouvertüre (Die Hebriden oder Fingal’s Cave. op. 26, MWV P 7).

Besonders freuen wir uns, die Enkelin von Walter Braunfels, Frau Susanne Bruse, geb. Braunfels, als Schirmherrin begrüßen zu dürfen. Sie wird der Musik ein paar persönliche Worte über das bewegte Leben und Wirken ihres Großvaters voranstellen.

Tickets können in Kürze hier erworben werden.