Sommerkonzert Juli 2016

Sa | 23. Juli 2016 – Große Aula der LMU, München

Elgar. Pomp and Circumstance March No.1
Elgar. From the Bavarian Highlands
Weitere Stücke für Chor und Orchester

Edward Elgar (1857-1934) war ein englischer Komponist. Berühmtheit erlangte er erst im verhältnismäßig späten Alter von 40 Jahren. Aus dieser Zeit stammen auch die Werke, die wir hier zur Aufführung brachten.

Der Pomp and Circumstance March No.1 stammt aus dem Jahr 1901 und kann ohne Disput als „inoffizielle Nationalhymne Englands“ bezeichnet werden. König Edward VII. wünschte sich den Marsch zu seinen Krönungsfeierlichkeiten und die alljährlichen Aufführungen auf der „Last Night of the Proms“ haben Kultstatus.

From the Bavarian Highlands ist eine Tondichtung, in der Elgar Impressionen seines Urlaubs in Garmisch, Oberbayern im Herbst 1894 verarbeitet. Die einzelnen Stücke sind mit Ortsnamen untertitelt, die – zumindest in München – wohlbekannt sein dürften. Es handelt sich um Orte, die Edward Elgar und seine Frau Alice während des Urlaubs besucht haben.

Zusätzlich zu den Werken Elgars für Chor und Orchester kamen internationale A-cappella-Stücke zur Aufführung:

Whitacre: Hope, Faith, Life, Love
Whitacre: Sleep
Dvořák: Napadly písně
Buchenberg: Von 55 Engeln behütet
Wormsbächer: Dat du min leevsten büst
Alfvén: Och jungfrun hon går i ringen
Kodály: Esti dal
Hogan: I can tell the world
Adiloi (Georgische Volksweise)
Furusato (Japanisches Volkslied, arrangiert von Joseph Birkl)

2018-11-30T16:17:42+00:00